Spinat

Seitdem bekannt wurde,  dass es einen Fehler bei der Kommasetzung im Eisengehalt von Spinat gegeben hat, musste das grüne Gemüse bei seinem guten Ruf etwas einbüßen. Fakt ist aber, dass Spinat trotzdem, obwohl er statt 35 mg nur 3,5 mg Eisen enthält, sehr viel gesunde Power in sich hat. Neben Magnesium und Zink enthält Spinat wahnsinnig viele Vitamine:

 

Spinat enthält wichtige sekundäre Pflanzenstoffe, sogenannte Carotinoide, die der Körper in Vitamin A umwandeln kann. Auch Vitamin C ist in Spinat enthalten und unterstützt als Antioxidans die Immunfunktion. Vitamin K1 ist in den meisten grünen Gemüsesorten enthalten. Es ist wichtig für die Blutgerinnung. Schon ein Blatt Spinat deckt die Hälfte des Tagesbedarfs des Vitamins.
Popeye hat es uns eingetrichtert: Spinat enthält viel Eisen! Zwar nur etwa 3,5 Milligramm des Mineralstoffs pro 100 Gramm statt der lange gedachten 35 mg, aber dennoch… Eisen ist wichtig für die Bildung des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin, der Sauerstoff zu den Zellen transportiert. In 100 Gramm rohem Spinat stecken knapp 100 Milligramm Calcium. Calcium ist wichtig für gesunde Knochen und unterstützt die Funktion der Muskeln, des Nervensystems sowie das Herz. Für eine optimale Zellfunktion und das Wachstum von Gewebe ist Folsäure wichtig. Auch davon steckt genügend in Spinat.

 

Was ist noch so wertvoll? Spinnst besteht zu 91 Prozent aus Wasser und ist damit sehr kalorienarm. In 100 Gramm Spinat stecken gerade mal 3,6 Gramm Kohlenhydrate -davon ein Großteil Ballaststoffe - womit sich  Spinat hervorragend für eine Low-Carb Ernährung eignet.


Nährwerte für 100 g Spinat

ca. 23 kcal

2,9 g Eiweiß

1,4 g Kohlenhydrate

2,2 g Ballaststoffe

0,4 g Fett

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.