Filet mit gebackenem Blumenkohl auf Babyblattspinat

Ein scharfes Hühnchen!

 

Zutaten (2 Personen)

100 g Bulgur

1/2 kleinen Bluhmenkohl

15 g Minze

6 EL Joghurt

1 Zitrone

je 1 TL Currypulver und Garam Masala

je 1 TL Senfsamen und Kreuzkümmel

1 EL Balsamico

1 Stück Ingwer (nach Geschmack 1 - 3 cm)

ca. 250 g Hähnchenbrustfilet

60 g Babyblattspinat

 

Zubereitung (ca. 45 Minuten)

Für den Bulgur Salzwasser zum Kochen bringen. Danach schneide ich den Blumenkohl in kleine Röschen und gare ihn 15 Min in einem Sieb über dem Bulgur.

In der Zeit werden die Minzeblätter gezuüft und mit 3 EL Joghurt und dem Saft von der ersten halben Zitrone im Mixer zu einem feinen Dressing glatt gerührt. Dressing zur Seite stellen und den Mixer für die Marinade gleich weiternutzen:

Den restlichen Joghurt mit Curry, Garam Masala, Balsamico und Ingwer im Mixer verarbeiten. Danach die Hähnchenbrustfilets waschen und die Oberfläche mehrfach einritzen.

 

Die Filets kommen in eine Auflaufform - die Marinade wird großzügig darüber gegossen. Mit Kreuzkümmel und Senfsamen bestreuen und in den auf 220° vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze) schieben.

 

Wenn der Blumenkohl nach 15 Minuten weich ist, wird er zu dem Fleisch in die Auflaufform gegeben und backt weiter mit, bis das Hähnchen durch und der Blumenkohl leicht gebräunt ist. Gesamtbackzeit sind je nach Dicke des Filets 20 - 30 Minuten.

 

In der Zwischenzeit den Babyblattspinat auf den Tellern anrichten. Den gegarten Bulgur warm halten und gemeinsam mit dem Fleisch und dem Blumenkohl anrichten. Ganz zum Schluss kommt das Minzdressing über das Gericht... das schmeckt super frisch!

 

GUTEN APPETIT!

Download
Filet mit gebackenem Blumenkohl auf Babyblattspinat
Das Rezept als Download
Filet mit Blumenkohl_VBH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 614.0 KB
Kommentare: 0